Supervision ist Reflexion 

Einzelpersonen und Gruppen lernen in der Supervision, ihr berufliches Handeln zu prüfen, zu reflektieren und zu verbessern. Die Ziele werden dabei von den Teilnehmer zusammen mit dem Supervisor definiert.

 

Je nach Zielvereinbarung liegt der Fokus auf:

 

  • der wertschätzenden und konstruktiven Zusammenarbeit im Team, in der Organisation, mit der Führung,  
  • der Entwicklung und Umsetzung von gemeinsamen Zielen, Strategien und Entscheidungsprozessen,
  • der Klärung von Rollenerwartungen und Rollenverhalten,
  • der gemeinsame Festlegung von Werten, Normen und Spielregeln und
  • der Reflexion von Persönlichkeitsmerkmalen, Gefühlen, Gedanken und Verhalten der Teammitglieder.

 

Mein Angebot besteht aus:

Einzelsupervision

Hier können Sie verschiedene Aspekte Ihrer beruflichen Situation im Einzelgespräch reflektieren und besprechen. Inhalt sind u.a. persönliches Verhalten und die zugrundeliegenden Werte, Erfahrungen, Gedanken und Gefühle, Reflexion über Ihre Rolle und Position, Entscheidungsprozesse, Kommunikation etc.

 

Gruppensupervision

In der Gruppensupervision treffen sich Supervisanden aus unterschiedlichen Berufsfeldern und tauschen sich – unter Anleitung des Supervisors über ihre Erfahrungen und Probleme aus. Die Teilnehmer erhalten abwechselnd Raum, sich einzubringen und für sich zu lernen. Dabei dient die Gruppe als Spiegel, in dem Konflikte und Ressourcen deutlich werden und Lösungen gefunden werden können. Unterschiedliche Erfahrungen und Methoden öffnen so den Blick für neue Lösungen.

 

Teamsupervision 

Hier steht der Umgang der Menschen eines Arbeitsteam miteinander im Vordergrund. Ziel ist ein gemeinsames Lernen, Synergie und Lösungen. Inhalte sind Zusammenarbeit, Ziele, Prozesse, Strukturen, Werte und Kultur. Dazu gehören auch persönliche Themen; diese werden aber nur soweit behandelt, als sie den gemeinsamen Prozess in besonderem Maße hindern oder fördern.