Wertschätzende Kommunikation

 

Die Wertschätzende Kommunikation basiert auf dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg. Sie ist nicht nur eine besondere Kommunikations-"Methode", sondern darüber hinaus eine Haltung, die menschliche Beziehungen in unterschiedlichsten Lebenssituationen (insbesondere im beruflichen Umfeld) stärkt.

Neben einem respektvollen Miteinander fördert sie Klarheit und Eindeutigkeit in der Verständigung und unterstützt damit das gegenseitige Verstehen. Mit ihrer Hilfe können Beziehungsqualität und das Vertrauen zueinander verbessert werden. Wir entdecken das Potenzial unseres Einfühlungsvermögens, wenn wir uns auf die Klärung von Beobachtung, Gefühl und Bedürfnis konzentrieren, statt zu diagnostizieren und zu beurteilen. So werden aus gewohnheitsmäßigen und automatischen Reaktionen bewusste Antworten. Verteidigung, Rückzug oder Angriff verwandeln sich in einen klaren, wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander.

 

In diesem Workshop lernen Sie die Grundlagen der Wertschätzenden Kommunikation kennen und üben diese in verschiedenen Settings.